<i>BLOGGING</i> <i>KNOWHOW</i>
<i>BLOGGING</i> <i>KNOWHOW</i>

BLOGGING KNOWHOW

Remote Office, aber richtig!

luke-peters-B6JINerWMz0-unsplash

Um im Remote konzentriert arbeiten zu können, braucht es bestimmte "Rituale" bzw. Voraussetzungen, damit das Arbeiten auch wirklich Spass macht und produktiv ist.

1. Schaffen Sie sich einen klar definierten Arbeitsraum

Nicht vor dem Fernseher oder im Bett arbeiten. Richten Sie Ihren Arbeitsplatz z.B. am Esstisch ein.

2. Kleider machen Leute – ziehen Sie sich so an, als wären Sie im Büro

Das Gehirn auf Arbeitsmodus stellen indem Sie sich anziehen und vorbereiteen, als gehen Sie ins Büro.

3. Teilen Sie Verfügbarkeitsstatus

Sollten Sie während dem Tag abwesend sein, z.B. Einkaufen, Kinder abholen etc. vermerken dies in Ihrem Kalender. Sollte während der normalen Arbeitszeiten kein Vermerk im Kalender sein, kann davon ausgegangen werden, dass diese Person erreichbar ist.

4. Kommunikation ist wichtig

Kommunizieren Sie häufiger, halten Sie Teammitglieder auf dem Laufenden, sagen Sie ihnen woran sie arbeiten und sobald ein Arbeitspaket beendet ist. Eröffnen Sie ein Projekt-Channels, z.B. bei Slack, mit Ihren Teammitgliedern.

5. Legen Sie feste Arbeitszeiten fest und halten Sie sich daran

Vermischen Sie nicht Ihr Privatleben mit Ihrem Arbeitsalltag. Nach der Arbeit bedeutet Freizeit. Nutzen Sie diese um abzuschalten.

6. Machen Sie Pausen

Machen Sie Pausen wie im Büro auch. Verlassen Sie Ihren Arbeitsplatz, gehen Sie in die Küche, Zimmer, Wohnzimmer, etc. und leeren Sie sich Ihren Kopf. Gehen Sie an die Sonne für einige Minuten - tanken Sie Energie!


7. Schreiben Sie tägliche Aufgabenlisten

Zu Hause arbeiten erfordert Disziplin. Setzen Sie sich tägliche Aufgaben, was Sie erreichen wollen, hinterfragen Sie diese kritisch. Unerledigte Arbeiten bieten den Grundstein für die Liste vom nächsten Tag.